GRUNDSCHULE UND MITTELSCHULE AUGSBURG-FIRNHABERAU

Schule Winter 2018 19 schmal klein

Jugendsozialarbeit

Katharina Larrivey 2020JPG

Grundschule: Lena Heymann

Telefon: 0821 3241023
Mobil: 0172 6912820
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
JaS-Büro: EG Raum B007
Erreichbarkeit: Mo., Di., Do., Fr. vormittags oder nach Vereinbarung

Mittelschule: Katharina Larryvey

Mittelschule: Katharina Larrivey
Telefon: 0821 3241035
Mobil: 0172 1030315
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
JaS-Büro: EG Raum B008
Erreichbarkeit: Mo.- Fr. vormittags oder nach Vereinbarung

 Bild Logo JASSIA

Als Jugendsozialarbeiterinnen sind wir pädagogische Fachkräfte und Ansprechpartnerinnen vor Ort für Schüler/innen, Eltern und Lehrkräfte. Wir beraten und begleiten in aktuellen Themen, bei Problemen, Krisensituationen oder familiären Schwierigkeiten, um gemeinsam Lösungswege zu finden. Je nach Bedarf unterstützen wir Schüler/innen entweder alleine, in Kleingruppen oder in der ganzen Klasse.

 

 

Wir sind Ansprechpartnerinnen für

Schüler/innen, die

  • jemanden zum Reden brauchen
  • persönliche Probleme haben
  • Schwierigkeiten in der Schule haben

Eltern, die

  • sich Sorgen um ihr Kind und dessen schulische und/oder persönliche Entwicklung machen
  • Beratung und Unterstützung bei Erziehungsfragen oder in besonders belastenden Situationen wünschen
  • Begleitung und/oder Vermittlung zu anderen Institutionen wünschen

Unsere Gesprächsangebote sind:

  • Einzelgespräch und Beratung
  • Gruppenangebote und Trainings
  • Krisenintervention
  • Vermittlung und gegebenenfalls Begleitung zu anderen Stellen und Einrichtungen

Zu finden sind wir direkt in der Schule, Träger von JaS an der Grund- und Mittelschule Augsburg-Firnhaberau ist jedoch das Sozialpädagogische Institut Augsburg (SIA gGmbH) der Augsburger Gesellschaft für Lehmbau, Bildung und Arbeit.

Die Beratung ist freiwillig und kostenlos. Alle uns anvertrauten Informationen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht und werden verantwortungsbewusst und vertraulich behandelt und nur mit dem Einverständnis der Eltern (bzw. mit dem Einverständnis der Schüler/innen) an Lehrkräfte oder andere Stellen weitergegeben.

Bei Fragen oder Interesse können Sie sich gerne an uns wenden.